TERMINE

Wegen der Corona-Pandemie treffen wir uns nicht in der Praxis, sondern meditieren zur selben Zeit von zuhause aus.

KONTEMPLATION
Montags von 18.30 – ca. 19.30 Uhr
(Heilpraxis Rotlintstraße 68 HH, Frankfurt (Main)-Nordend)

2 x 25 Minuten  Meditation im stillen Sitzen und dazwischen 5 Minuten achtsames Gehen. Die Meditationsanleitungen sind geprägt von meinen Kontemplations-Fortbildungen am Benediktushof bei Willigis Jäger und Beatrice Grimm. Wir meditieren seit Jahren gemeinsam in einer Gruppe, die offen ist für Menschen, die der Stille in ihrem Leben Raum geben wollen.
Ich freue mich, wenn Sie dabei sind. Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich unter 0178 4136045 an.

Termine:

Februar 2021: 1., 8., 15, 22.

März 2021: 1., 8., 15., 22., 29.

Gerne biete ich Ihnen individuell Anleitungen und Übungen zu Körperwahrnehmung und Meditation an. Bitte sprechen Sie mich an.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

NEWSLETTER Nr. 1/2021

Liebe Klientinnen, liebe Klienten, liebe Interessierte an meiner Arbeit,

ich habe mich entschlossen, meine Praxis vorläufig noch geschlossen zu halten, und bitte um Verständnis.

Geduld ist das Vertrauen, dass alles kommt, wenn die Zeit reif dafür ist.

Seit einem Jahr sind wir durch die Pandemie damit konfrontiert zu warten, geduldig zu sein. Das ist eine große Herausforderung, sind wir es doch gar nicht gewohnt, auf etwas zu warten. Fast alles schien bislang planbar, schnell umzusetzen und hat uns dann (vielleicht) zufrieden gemacht. Wir sind sehr oft auf etwas in der Zukunft ausgerichtet, warten auf etwas … und verpassen das, was gerade in der Gegenwart ist. Wie ist es, wenn wir unser Bewusstsein für das öffnen, was gerade da ist? Im Spüren, Fühlen und Lauschen herausfinden, was Körper,  Geist und Seele im Augenblick brauchen. Vielleicht können wir dann echter, „wirk-licher“(im wahrsten Sinn des Wortes)mit uns und  in der Begegnung mit anderen Menschen sein. Lässt uns das geduldiger sein? Kann dann Vertrauen wachsen dafür, dass alles kommt, wenn die Zeit dafür reif ist?

Wir sind mitten in der Fastenzeit, eine Zeit, auf die Bedürfnisse unseres Körpers und unserer Seele zu lauschen.  Im Reduzieren, im bewussten Verzichten, in der Einfachheit können wir Raum schaffen, Altes (auch alte Gewohnheiten) zu verabschieden und uns frei und  leicht machen für Neues. So kann – wie in der Natur – Neues sprießen, aufblühen. Vielleicht sind wir überrascht, worauf wir Lust haben, welche neuen Ideen zu uns kommen. Dann können wir Neues ausprobieren und spielerisch damit experimentieren. So kann Lebensfreude neu erwachen und uns weit machen.

Gudrun Muster (Heilpraktikerin und Freundin) und ich hatten im letzten Sommer bei einem Ausflug Lust, etwas Neues auszuprobieren. Unsere Idee hat sich zu einem neuen Kursangebot entwickelt. Ich freue mich, Ihnen/Euch den Kurs „Bewegung-Ruhe-Klang“ im kleinHotel in Herbstein/Vogelsberg vom 24.-27. Juni 2021 anbieten zu können. In der wunderbaren Vulkanlandschaft des hessischen Mittelgebirges wollen wir in einer kleinen Frauengruppe mit Klangerfahrungen, Entspannungsübungen, Bewegung und  Meditation innehalten, lauschen, ausruhen und die Natur erleben. Eine ATEM-PAUSE für Sie/für Euch! Der Flyer zu diesem Kurs ist diesem Newsletter beigefügt, gerne informiere ich auch persönlich.

Ich wünsche uns allen eine blütenreiche Frühlingszeit und ein gesegnetes Osterfest!

Mit herzlichen Grüßen

Cosima Becker