TERMINE

Wegen der Corona-Virus-Pandemie fallen vorläufig alle Kontemplationsabende aus.

KONTEMPLATION
Montags von 18.30 – ca. 20.00 Uhr
Heilpraxis Rotlintstraße 68 HH, Frankfurt (Main)-Nordend

Übungen zur Körperwahrnehmung, Meditation im stillen Sitzen und Gehen. Die Meditationsanleitungen sind geprägt von meinen Kontemplations-Fortbildungen am Benediktushof bei Willigis Jäger und Beatrice Grimm. Wir meditieren seit Jahren gemeinsam in einer Gruppe, die offen ist für Menschen, die der Stille in ihrem Leben Raum geben wollen.
Ich freue mich, wenn Sie dabei sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden sind willkommen.
Bitte melden Sie sich unter 0178 4136045 an.

Termine:

Juni 2020: 8. und 29.

Gerne biete ich Ihnen individuell Anleitungen und Übungen zu Körperwahrnehmung und Meditation an. Bitte sprechen Sie mich an.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

NEWSLETTER

Ich freue mich, dass ich ab Montag, 4. Mai 2020 wieder Termine in meinen Praxisräumen in Schöneck-Kilianstädten und Frankfurt -Nordend unter Einhaltung besonderer Hygienevorschriften vergeben kann.

Liebe Klientinnen, liebe Klienten, liebe Interessierte an meiner Arbeit,

Drei Dinge muss der Mensch wissen, um gut zu leben:

Was für ihn zu viel, was für ihn zu wenig und was genau richtig ist.

                                                   Weisheit der Suaheli

In den letzten Wochen haben wir alle erfahren können, wie es sich anfühlt, mit großen Einschränkungen und Vorschriften zu leben. Vieles Vertraute und Gewohnte konnte nicht mehr gelebt werden, Kontakte waren extrem reduziert, neue Formen des Arbeitens und der Kommunikation waren notwendig, um die Gefahr der zu raschen Ausbreitung der Corona-Pandemie handhabbar zu machen. Das dürften viele Menschen als „zu wenig“ empfunden haben.

Vor allem der Verzicht auf Begegnungen mit der Familie und Freund*innen waren für mich eine große Herausforderung. Der persönliche Kontakt ist für mich wesentlich, das ließ sich nur sehr bedingt durch Telefonate, Skype und FaceTime ersetzen, war aber immerhin eine Alternative.

So bin ich sehr dankbar, dass sich jetzt wieder ein größerer „Spielraum“ und Freiraum eröffnet und ich wieder in meiner Praxis mit Klient*innen arbeiten kann.

In dieser Öffnung liegt meines Erachtens eine große Chance, für sich auszuloten, was „genau richtig ist“ (wie in der Weisheit der Suaheli) anstatt sofort wieder in die gewohnten Abläufe zurückzukehren. Vielleicht lässt sich über manche Gewohnheiten und Strukturen reflektieren. Vielleicht hatte manches seine Zeit und darf sich verabschieden. Vielleicht gab es Einsichten, die in der „neuen Zeit“ zu Veränderungen führen und wirksam werden können. Ein weites Feld  und eine große Chance zum Ausprobieren!

Endlich sind jetzt Begegnungen und Berührung in der Massage wieder möglich – unter Einhaltung bestimmter Vorschriften.  Gerne informiere und berate ich Sie  und  freue mich auf Sie!

Mit guten Wünschen und herzlichen Grüßen

Ihre Cosima Becker